• Den Tag genießen ...

    MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) ist eine Methode die Hilfestellungen anbietet, einen liebevollen Umgang mit sich selbst und dem Leben zu lernen.

  • Gesunde Ernährung ...

    Eine abwechslungsreiche, pflanzenreiche und fettarme Kost (Mittelmeerdiät) ohne spezielle Einschränkungen, die neben Vitaminen und Coenzymen auch Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe in natürlichen, ausgewogenen Konzentrationen enthält wirkt sich ebenfalls positiv auf den Organismus aus.

  • Unbeschwert in die Zukunft schauen ...

    Durch Homöopathie lassen sich die unangenehmen Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapie lindern. Zum Beispiel kann durch Anwendung von Kalendula Crème (>20% Kalendulaanteil) einer akuten Dermatitis (Entzündung der Haut) unter Strahlentherapie vorgebeugt werden.
  • Fit in jedem Lebensabschnitt ...

    Körperliche Aktivität - Eindeutig nachgewiesen ist, dass Sport und Bewegung den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Nordic walking kann zum Beispiel zu einer Reduktion von Fatigue (Erschöpfungszustand, Müdigkeit) führen sowie zu einer verbesserten Beweglichkeit.

Wir kümmern uns

Das Team der Frauenklinik

Wir qualifizieren uns seit 2014, um die Anforderungen für ein Gynäkologisches Tumorzentrum Onkozert (deutschen Krebsgesellschaft) zu erfüllen.

Sport in Gemeinschaft

Starten Sie jetzt!

Informationen zu der Freizeitsportgruppe erhalten Sie über

Frau Stranz (0160) 994 96 962

Sehr verehrte Patientinnen,

gebaermutterIm Gynäkologischen Tumorzentrum werden Patientinnen betreut, die einen Tumor der weiblichen Geschlechtsorgane haben oder hatten.

Dies sind Tumoren der Eierstöcke (Ovarien), Eileiter (Tuben), des Bauchfells (Peritoneum), des Gebärmutterhalses (Zervix), der Scheide (Vagina) und der Schamlippen (Vulva).

Wie wird verfahren?

Wenn unsere Patientinnen von ihrem Arzt bei unklarem Beschwerden und/oder Verdacht auf einen Tumor zugewiesen werden, lernen wir sie kennen und erläutern mit ihnen die weitere notwendige Abklärung oder Behandlung.

Das Gynäkologische Tumorzentrum Brandenburg

ist eine Einrichtung des

logo2015

Frauenklinik

Chefarzt:              Dr. med. Peter Ledwon
Ltd. Oberärztin:  Dr. med. Cornelia Müller

Hochstraße 29
14770 Brandenburg an der Havel
Tel. (03381) 4114-00 Fax (03381) 4114-09

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.klinikum-brandenburg.de oder

Gynäkologisches Tumorzentrum Brandenburg

  • in der Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH

  • Hochstraße 29
    14770 Brandenburg

  • 0 33 81 - 41 18 50
  • 0 33 81 - 41 30 00
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!